Zwischen den Stühlen – Fachtag am 9.11.

Den eigenen Job gut machen – das hat viel mit der eigenen Qualifikation und Motivation zu tun. Aber auch mit Rahmenbedingungen, die wir selbst nicht beeinflussen können. So werden Anforderungen an unseren Umgang mit Budgets gestellt, es bestimmen Datenschutz oder Termine allzu oft, wie wir unser gemeindepädagogisches Tun gestalten. In diesem Jahr haben wir dazu ganz neue Anforderungen an uns gemeistert. Irgendwie aber immer “Zwischen den Stühlen”.

Wie kann es gelingen, zwischen eigenem Anspruch und äußeren Anforderungen selbst die Fäden in der Hand zu halten, gerade im gemeindepädagogischen Arbeitsfeld? Das wollen wir an diesem Fachtag am 9.11.2020 ab 10 Uhr in Witten herausfinden.
Den Impuls in das Thema gibt uns Antonia Klein Nikolaidis. Sie ist als Coach mit dem Slogan „Lotsin für Erfolg und Lebenskunst“ unterwegs und war bis zum Sommer Lehrkraft für besondere Aufgaben in Fach Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit an der Evangelischen Hochschule RWL. Später laden wir Euch ein, mit Euren Fragen und Eurer Expertise zu einer kollegialen Beratung beizutragen: Zwischen den Stühlen: digital und analog – autark und fremdfinanziert – Team und Einzelkämpfer*in. Oder bringt eigene Themen mit.

Neben dem Thema steht bei unseren Fachtagen der Austausch, stehen Begegnung und Wiedersehen und Kennenlernen stets mit auf dem Programm. Der Tagungsbeitrag beträgt 15 Euro und wird vor Ort erhoben. Für Mitglieder im Berufsverband Gemeindepädagogik ist die Teilnahme kostenfrei.

Termin:
9.11.2020 – 10 Uhr
Ort:
WerkStatt Witten, Mannesmannstr. 6, 58455 Witten
Ablauf:
9.30 Uhr Ankommen und Stehkaffee
10.00 Uhr Einstimmung
10.15 Uhr Impuls von Antonia Klein-Nikolaidis
12.00 Uhr Mittagspause (in eigener Regie)
13.00 Uhr Kollegiale Beratung
14.30 Uhr Abschluß

Im Anschluß an den Fachtag findet die Mitgliederversammlung des Berufsverbandes Gemeindepädagogik Westfalen-Lippe e.V. statt.

Anmeldung:

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.